bruecke

Physiotherapeuten

1060-Logo-PhysioDer Physiotherapeut ist  der Experte für die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des Bewegungsapparates eines Patienten. 

Er hilft aber nicht nur bei bestehenden Einschränkungen. Auch bei z.B. berufsbedingten
Fehlhaltungen kann er mit seiner Therapie vorbeugend wirken und so einen Beitrag zum
körperlichen und geistigen Wohlbefinden leisten. 

Sein Heilmittel ist die Krankengymnastik.

 

Die Behandlung orientiert sich an den Beschwerden und Funktionseinschränkungen die bei einer physiotherapeutischen Untersuchung durch den Arzt und/oder den Physiotherapeuten festgestellt werden. Dabei werden internistische, orthopädische, rheumatische Erkrankungen ebenso berücksichtigt wie geriatrische Befunde. Gerade bei der geriatrischen Patientengruppe kann ein Physiotherapeut die Kräftigung und Stabilisierung des Muskel- und Bewegungsapparates unterstützen und so einen wichtigen  Beitrag zur Sturz-Prävention leisten.

Basierend auf der ärztlichen Verordnung werden vom Physiotherapeuten eigenverantwortlich Behandlungspläne aufgestellt und durchgeführt. Im Rahmen des individuellen Behandlungsplanes richtet er sein Augenmerk nicht nur auf „Schäden“ sondern vor allem auf die Wiederherstellung eines korrekten Bewegungsablaufs. 

Physiotherapeuten sind im engen Verbund mit Ärzten zu sehen. Erst im guten Zusammenspiel von Arzt und Physiotherapeut wird die ärztliche Therapie optimiert. 


Die Ausbildung umfasst drei Jahre und findet in staatlich anerkannten Schulen statt. Sie ist unterteilt in Theorie und Praxis. Der theoretische Teil umfasst 2900 und der praktische Teil 1600 Unterrichts-Stunden. Die theoretische Ausbildung findet auch in zugelassenen Praktikumseinrichtungen und in Fachkliniken oder Rehabilitationseinrichtungen statt. 

1035-PhysiotherapieMit einem Examen, das einen schriftlichen und mündlichen sowie praktischen Teil beinhaltet wird die Ausbildung abgeschlossen. Durch anerkannte Fortbildungen, die jeweils mit einer Prüfung abschließen, hat der Physiotherapeut die Möglichkeit, sich zu spezialisieren und beispielsweise manuelle Lymphdrainage und weitere manuelle Therapien anzubieten.