bruecke

Oberarmkopfbruch

(hier: subcapitale Humerusfraktur) 

Eine Oberarmkopffraktur am oberen Ende des Oberarmknochens (Humerus) entsteht meist durch Stürze auf die Hand, den Ellenbogen oder die Schulter.  Schulterschmerzen, eine Schwellung im Bereich oberhalb des Oberarmkopfes, eine schmerzhafte Bewegungseinschränkung oder ein Bluterguss (Hämatom) in der Achselgegend kann ein Hinweis auf eine Fraktur sein. Dann kann der Oberarmkopf an mehreren Stellen in unterschiedlich viele Bruchstücke zerspringen, vor allem dann, wenn der Knochen durch Osteoporose stark geschwächt ist. Prinzipiell ist hier auch häufig eine operative Therapie angezeigt, sollte aber immer unter Einbeziehung der Vorerkrankungen und des Aktivitätsgrades vor dem Unfalles entschieden werden.